Zur Startseite der Theosophischen Gesellschaft
Seit Wochen verändert die Corona-Krise das Leben der Menschen in unvorstellbarem Ausmaß. Angesichts von Isolation, Krankheits- und Existenzängsten, stellen sich viele die Frage, was man eigentlich will, jetzt und in Zukunft.

Die Angst vor dem Coronavirus ist groß. Aber es ist nicht die unbestimmte Angst vor dem Virus, sondern die Angst vor dem Tod und vor dem Sterben. Warum ist das so?

Durch die Intensivmedizin kann der Zeitpunkt des Todes immer weiter hinausgezögert werden. Das hat zu einer Entfremdung vom Tod geführt. Wir wollen den Tod nicht mehr wahrhaben. Umso wichtiger ist es, eine spirituelle Sicht auf den Tod zurückzugewinnen.

Theosophie bietet ein Wissen, das in der Synthese von Mensch und Natur klare Ausblicke gibt.

Unser neuer Beitrag widmet sich exklusiv dem aktuellen Thema „Tod und Leben“ aus einer ganzheitlichen Perspektive.

 

 

Besuchen Sie auch
die Website mit
Informationen über und Texten von
Helena Petrowna Blavatsky

[Startseite]    [Impressum]    [Datenschutz]    [Seitenanfang]

© Die Theosophische Gesellschaft Point Loma – Covina · Gödekeweg 8 · 30419 Hannover